• Berat - Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit
  • Shkoder Mesi Brücke
Verschiedene Termine

Kulturreise | Albanien

Rundreise: wunderschöne Landschaften und beeindruckendes Kulturerbe

Entdecken Sie im Rahmen dieser 10-tägigen Erlebnisreise nach nur etwa 2-stündigem Flug die wunderschönen Landschaften Albaniens, die noch nahezu unberührt sind vom Tourismus. Lassen Sie sich vom beeindruckenden Kulturerbe inspirieren und unternehmen Sie auch einen Ausflug nach Mazedonien. Wandeln Sie auf den Spuren von fünf verschiedenen Völkern seit der Antike - in unberührter Natur und bei angenehmem Mittelmeerklima.
Ansprechpartner/in
Michelle Fischer
0651/ 97555-12
Reisetermine
05.04. - 14.04.2018
03.05. - 12.05.2018
31.05. - 09.06.2018
30.08. - 08.09.2018
04.10. - 13.10.2018
1. Tag: Anreise – Shkodra
Sie fliegen in Eigenregie nach Tirana. Dort werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und fahren in die 2400 Jahre alte Stadt Shkodra. Rundgang und Besuch der Festung Rozafa und des Stadtzentrums mit seinen Monumenten. Abendessen und Übernachtung in Shkodra.
Shkodra Altstadt
2. Tag: Shkodra – Kruja – Tirana
Nach dem Frühstück beginnt Ihre Erlebnisreise mit dem Besuch der Photothek Marubi. Weiter geht die Fahrt in das Dorf Fishta, dem Geburtsort des berühmten albanischen Franziskaner, Dichter der nationalen Wiedergeburt und Übersetzer Gjergj Fishta. Mittagessen in einem Bio-Restaurant mit Verkostung eines in Barrique ausgebauten Rotweines. Im Anschluss Weiterfahrt nach Kruja. Dort besuchen Sie das Ethnographische Museum, das Skanderbeg Museum und den mittelalterlichen Bazar sowie die Ruine der mittelalterlichen Burg. Danach Weiterfahrt nach Tirana. Abendessen und Übernachtung.
3. Tag: Tirana – Elbasan – Ohrid (Mazedonien)
Der heutige Tag Ihrer Rundreise beginnt mit einer Führung durch die Hauptstadt Albaniens, bei der Sie u. a. das historische Nationalmuseum besuchen. Tirana, die größte Stadt Albaniens, bietet eine Vielzahl von Aktivitäten, Museen und Sehenswürdigkeiten. Auf dem Weg nach Ohrid halten Sie kurz in Elbasan, um dort die Festung der Legionskohorten zu besichtigen. In Ohrid (UNESCO Weltkulturerbe) machen Sie eine Stadtbesichtigung. Sie besuchen unter Anderem das hellenische Theater, die Kirche St. Sophia aus dem 11. Jahrhundert und den Plaoshnik, dem Platz, an dem die Kirche St. Clement wieder errichtet wurde. Im Anschluss geht es zur Bootstour über den See, bei der Sie eine beeindruckende Aussicht auf die Stadt haben. Abendessen und Übernachtung in Ohrid.
4. Tag: Ohrid – St. Naum – Korça (via Prespa) (Albanien)
Ein besonders schönes Highlight der Reise bietet das herrliche Areal des Sveti Naum Klosters nahe der albanischen Grenze, welches Sie nach dem Frühstück besichtigen. Die wunderschöne Kirche des Sveti Naum erhebt sich hoch auf dem Berg über dem See. Rückfahrt nach Albanien bis nach Korca, wo eine kurze Stadtführung folgt. Die Stadt ist bekannt für ihre traditionellen Häuser und neoklassischen Villen verbunden durch Sträßchen und Gassen mit Kopfsteinpflaster. Sie besuchen das Nationale Museum für Mittelalterliche Kunst. Abendessen und Übernachtung in Korca.
5. Tag: Korça – Permet – Gjirokastra
Nach dem Frühstück verlassen Sie Korca und fahren nach Permet. Der Bezirk liegt im Herzen des Vjosa-Tales und ist umgeben von herrlichen Bergen mit einer besonderen Flora und Fauna. Es gibt eine Reihe von besonderen Naturschönheiten und vielen historischen Monumenten wie Kirchen, byzantinische Klöster und archäologische Ruinen. Über einen Wanderweg (1,2 km) gelangen Sie zu einer religiösen Stätte, der orthodoxen Kirche von Leusa. Im Anschluss Weiterfahrt zur UNESCO-Welterbe-Stadt Gjirokastra. Abendessen und Übernachtung dort.
6. Tag: Gjirokastra – Labove e Kryqit – Gjirokastra
Heute führt Ihre Erlebnisreise Sie über Hügel und Felder zur Kirche Labova e Kryqit (Labova vom Kreuz). Das Gebäude ist typisch byzantinisch mit einem zentralen Dom und Kirchenschiffen in der Form eines Kreuzes. In ihrer heutigen Form ist die Kirche überwiegend ein Gebäude aus dem 13. Jahrhundert von Epirus, aber seine Grundmauern können in die Zeit des Kaisers Justinian in die Jahre 527-565 zurückgeführt werden. Besonders beeindruckend ist auch, dass dies die einzige orthodoxe Kirche mit barocken Stilelementen ist. Rückkehr nach Gjirokastra, welche auch "Stadt der Steine" genannt wird. Die Stadt weist hunderte Turmhäuser im osmanischen Stil mit ihren typischen Steindächern, hölzernen Balkonen und weißgewaschenen Steinwänden auf. Der Besuch der riesigen Burg aus dem 13. Jhdt. erinnert an die abenteuerlichen Geschichten der mittelalterlichen Herrscher, aber auch an die Verbrechen der Kommunisten. Abendessen und Übernachtung in Gjirokastra.
7. Tag: Gjirokastra – Blaues Auge – Butrint – Saranda
Am heutigen Tag fahren Sie nach Saranda und besuchen unterwegs die Wasserquelle "Blaues Auge", die zu einem Naturdenkmal erklärt wurde. Anschließend Besuch der Kirche von Mesopotam. Weiterfahrt nach Butrint, eine weitere Weltkulturerbe-Stätte der UNESCO. Butrint ist ein Nationalpark mit einer sehr gut erhaltenen archäologischen Zone, einer unberührten Vegetationszone mediterraner Macchie und einem wunderschönen See, der mit dem Ionischen Meer durch einen natürlichen Kanal verbunden ist. Das Sumpfgebiet rund um den See ist Lebensraum für viele vom Aussterben bedrohte Tiere und Wasserspezies. Die Ausgrabungen und Forschungen haben ergeben, dass Butrint im 6. und 7. Jh. v. Chr. ein proto-urbanes Zentrum war. Weiterfahrt nach Saranda. Saranda liegt an einer wunderschönen hufeisenförmigen Bucht zwischen Bergen und Ionischer See. Abendessen und Übernachtung dort.
Butrint - Baptisterium
8. Tag: Saranda – Riviera – Apollonia – Berat
Nach dem Frühstück fahren Sie im Rahmen Ihrer Rundreise entlang der Albanischen Riviera in Richtung Berat. Die Straße verläuft durch eine atemberaubende Szenerie, die Berge erheben sich dramatisch von der Küste und die tiefblaue See schimmert im Sonnenlicht. Sie fahren weiter zu der antiken Stätte Apollonia, die 588 v. Chr. gegründet wurde. Folgende Monumente erwarten Sie hier: die Festungsmauer der Stadt, das Prytaneon, das Bouleterion, die große und kleine Stoa, das Odeon, das Theater, das Nymphäum und viele weitere. Das Museum von Apollonia befindet sich in einem nahegelegenen Kloster aus dem 14. Jh., wo Sie auch die Kirche St. Marien besuchen werden. Weiterfahrt nach Berat. Abendessen und Übernachtung.
9. Tag: Berat – Ardenica – Durres
Heute machen Sie zunächst eine Stadttour durch Berat. Sie besuchen die unteren Viertel und die hochgelegene Festung mit westlich-osmanischer Architektur, byzantinische Kirchen und elegante Moscheen. Berat ist auch als die „Stadt der Tausend Fenster“ bekannt, da die Häuser der Altstadt durch viele große Fenster geschmückt sind. Der nächste Halt ist das Kloster von Ardenica, erbaut 1282. Das Kloster ist dafür berühmt, dass hier im Jahre 1451 der albanische Nationalheld Skanderbeg die Frau Donika Arianiti heiratete. Die Kirche St. Marien innerhalb des Klosters enthält einige Fresken von den Brüdern Kostandin und Athanas Zografi sowie ein sehr bekanntes vom Heiligen Johann Kukuzelis, geboren in Durres, Albanien. Danach Weiterfahrt nach Durres, wo Sie die antike Stadtmauer, das römische Amphitheater und das byzantinische Forum der Stadt besuchen werden. Abendessen und Übernachtung in Durres.
Ardenica Kloster
10. Tag: Durres - Heimreise
Nach dem Frühstück machen Sie einen Rundgang durch die Altstadt. Durres ist der wichtigste Hafen und die zweitgrößte Stadt des Landes. Sie besuchen wichtige archäologische Monumente, die über die glorreiche Vergangenheit der Stadt Zeugnis ablegen. Danach Transfer zum Flughafen und Heimreise. Hier endet Ihre Erlebnisreise in ein noch unentdecktes Land!
Preis pro Person
Im Doppelzimmer
1.020 €
Einzelzimmerzuschlag
170 €
Versicherungskompaktpaket
9 €
- Es sind noch Plätze frei -
Jetzt anmelden

Erleben&Entdecken

  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen
  • Flexibilität: mehrere Termine & eigene Anreise
  • 4 UNESCO Weltkulturerben
  • Panorama-Bootsfahrt Ohridsee
  • Ausflug Mazedonien

Mindestteilnehmerzahl
Garantierte Durchführung ab zwei Personen. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Reise um eine sogenannte Zubucherreise und nicht um eine geschlossene Gruppenreise handelt. D.h. jeder reist auf eigene Faust an und die Gruppe kommt erst in der ersten Unterkunft zusammen.
Maximale Teilnehmerzahl: 16
Unterbringung
1 x Hotel Carmen in Shkodra o. ä.
1 x Hotel Villa Alba in Tirana o. ä.
1 x Hotel Lebed in Ohrid o. ä.
1 x Hotel Regency in Korca o. ä.
2 x Hotel Cajuoi in Gjirokastra o. ä.
1 x Brilant Hotel in Saranda o. ä.
1 x Hotel Mangalemi in Berat o. ä.
1 x Hotel Nais in Durres o. ä.
Anreise
Flexible Anreise: Bei dieser Reise ist der Flug bewusst nicht enthalten, so dass Sie diesen nach Ihren Wünschen selbst buchen können. Selbstverständlich machen wir Ihnen auch gerne ein unverbindliches Flugangebot.
Reiseleistungen
  • 9 x Übernachtung wie beschrieben
  • 9 x Halbpension
  • Busfahrten wie beschrieben
  • Wasser im Bus während der Fahrten
  • qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
  • Bootsfahrt (Ohrid)
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Gepäckservice in den Hotels
Einreise
Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Albanien und Mazedonien einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder beim Auswärtigen Amt über empfohlene Impfungen.