• Tempelplatz Jerusalem
  • Totes Meer, Fotolia_5118811_XL_Edward Shtern
24.04.2018 - 03.05.2018

Pilgerreise | Israel

Geruhsam entdecken

Bei dieser Reise haben wir absichtlich ein weniger dicht gedrängtes Programm zusammengestellt, so dass die Reise für alle, die endlich einmal das Heilige Land kennenlernen möchten, geeignet ist. Sie halten sich zunächst einige Tage am See Genezareth auf, wo Jesus die meiste Zeit seines Wirkens verbracht hat. Nach einem Abstecher ans Tote Meer nehmen Sie sich ausführlich Zeit, die Sehenswürdigkeiten der faszinierenden Stadt Jerusalem kennen zu lernen. Während der Reise werden Sie ausreichend Gelegenheit haben, sich zu entspannen oder die Umgebung auf eigene Faust zu erkunden.
Ansprechpartner/in
Michelle Fischer
0651/ 97555-12
1. Tag: Anreise
Flug nach Tel Aviv und Empfang durch Ihre örtliche Reiseleitung. Sie fahren in den Norden, wo Sie in der Nähe des Sees Genezareth für vier Nächte Ihre Unterkunft beziehen.
2. Tag: Gegend um den See
Nach dem Frühstück brechen Sie auf, um die Gegend um den See Genezareth mit den Wirkungsstätten Jesu zu entdecken. Zuerst besichtigen Sie Tabgha, wo Jesus nach biblischer Überlieferung mit nur fünf Broten und zwei Fischen 5000 Männer sowie Frauen und Kinder gespeist haben soll. Anschließend Besuch von Kafarnaum, dem Dorf, in dem einst Petrus lebte. Nach einem Stopp auf dem Berg der Seligpreisungen kehren Sie zurück zu Ihrer Unterkunft.
3. Tag: Nazareth
Heute fahren Sie zum Ort der Verkündigung, nach Nazareth, mit Besichtigung der Heiligen Stätten: Verkündigungsbasilika, Gabrielskirche und Marienbrunnen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine geruhsame Bootsfahrt über den See Genezareth.
4. Tag: Mittelmeerküste
Morgens fahren Sie entlang des Mittelmeeres zunächst in die von Herodes erbaute Hafenstadt Caesarea Maritima. Sie sehen das wiederaufgebaute Amphitheater aus der Zeit des Pontius Pilatus und die Überreste aus der Kreuzfahrerzeit. Weiterfahrt nach Haifa mit Besuch der berühmten Bahai Gärten. Der Nachmittag steht dann im Zeichen der Kreuzfahrer. In Akko besichtigen Sie die einstige Kreuzfahrerstadt mit ihren historischen Bauwerken.
5. Tag: Totes Meer
Heute geht die Fahrt in den Süden, Richtung Totes Meer, mit 400 m unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt der Erde. Erste Station ist Qumran, Fundort der berühmten Schriftrollen vom Toten Meer. Den Nachmittag verbringen Sie am Toten Meer. Sie haben die Gelegenheit zum schwerelosen Bad im Toten Meer, eine Erfahrung der besonderen Art. Zimmerbezug am Toten Meer für eine Nacht.
6. Tag: Totes Meer – Jerusalem
Der Vormittag steht Ihnen am Toten Meer zur freien Verfügung. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Ihr heutiges Tagesziel Jerusalem, die Heilige Stadt. Sie fahren mit dem Bus zunächst auf den Ölberg. Nach der Besichtigung der Paternosterkirche steigen Sie zu Fuß den Palmsonntagweg hinab zur Kirche Dominus Flevit. Weiter geht es zum Garten Gethsemaneh mit seinen Jahrhunderte alten Olivenbäumen sowie zur Kirche der Nationen. Sie beziehen für vier Nächte Ihre Unterkunft.
Jerusalem Ölberg, Foto: Michelle Fischer
7. Tag: Jerusalem
Am Morgen starten Sie zur Entdeckung Jerusalems. Sie besichtigen den christlichen Zion mit der Dormitio Abtei, dem Abendmahlsaal und der Kirche St. Peter zum Hahnenschrei. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
8. Tag: Jerusalem zu Fuß
Sie beginnen den Tag mit dem Gang über die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Anschließend Besichtigung der Grabeskirche sowie der St. Anna-Kirche und dem Betesda-Teich. Zurück geht es durch den arabischen Bazar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße. Von hier gelangt man zum ehemaligen Tempelplatz. Über den Platz erhebt sich das Plateau des ehemaligen Tempelplatzes, auch Tempelberg genannt. Außenbesichtigung des Felsendoms und der Al-Aksa-Moschee. Die westliche Stützmauer ist der heiligste Ort der Juden, bekannt als die Westmauer oder Klagemauer. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung in der Altstadt von Jerusalem.
9. Tag: Yad Va Shem – Betlehem
Sie besuchen die Holocaust-Gedenkstätte Yad Va Shem. Anschließend fahren Sie nach Betlehem und besichtigen die Geburtskirche und die Geburtsgrotte. Am frühen Nachmittag fahren Sie zurück nach Jerusalem.
Bethlehem Geburtskirche, Foto: Michelle Fischer
10. Tag: Heimreise
Heute nehmen Sie Abschied von Israel. Fahrt zum Flughafen und gemeinsamer Rückflug.
Preis pro Person
Im Doppelzimmer
1.798 €
Einzelzimmerzuschlag
370 €
Versicherungskompaktpaket
9 €
- Es sind noch Plätze frei -
Jetzt anmelden

PilgErleben

  • Geistliche Leitung durch Pfarrer Thomas Linnartz
  • Als Teil einer Gruppe Land & Leute kennenlernen
  • Zeit zur freien Verfügung und Erholung

stepmap-karte-israel-geruhsam-entdecken
Mindestteilnehmerzahl
20 bis spätestens 22.01.2018.
Unterbringung
Die Unterbringung erfolgt in einem Kibbuzgästehaus in Galiläa, in einem guten Mittelklassehotel am Toten Meer und in einem Pilgerhaus in Jerusalem.

24.04. – 28.04.2018:
Kibbuzgästehaus Ein Harod ö. ä. in Galiläa

28.04. – 29.04.2018:
Hotel Daniel am Toten Meer

29.04. – 03.05.2018:
Paulushaus in Jerusalem
Anreise
Sie fliegen mit EL AL ab/bis Frankfurt zu voraussichtlich folgenden Zeiten:

Hinflug am 24.04.2018:
Frankfurt – Tel Aviv LY 358 11:00 – 16:05 Uhr

Rückflug am 03.05.2018:
Tel Aviv – Frankfurt LY 355 14:40 – 18:25 Uhr
Reiseleitung
Pfarrer Thomas Linnartz
Pfarrer Thomas Linnartz
Reiseleistungen
  • Linienflug ab/bis Frankfurt
  • Busfahrten laut Programm
  • 9 x Übernachtung
  • 9 x Halbpension
  • qualifizierte, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • Trinkgeldpauschale für Fahrer, Reiseleiter und Hotels
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Kopfhörer für die Führungen
Einreise
Zur Einreise nach Israel ist ein Reisepass erforderlich. Dieser muss mindestens 6 Monate über das Datum der Rückreise hinaus gültig sein.
Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder beim Auswärtigen Amt über empfohlene Impfungen.
Fotoalbum
Klagemauer1
Klagemauer2
Bahai-Gärten in Haifa
Dormitio-Abtei
Grabeskirche
Totes Meer
Caesarea
See Genezareth