• Mainkai mit Blick auf Festung Marienberg, (c) Congress-Tourismus-Würzburg, Fotograf A. Bestleb
28.08.2017 - 02.09.2017

Pilgerreise | Frankenland

Einladung zum MIT-Reisen des Bonner Münster-Bauvereins

Wer einmal nach Würzburg gereist ist, wird immer wiederkehren. Die Stadt im „Frankenland – Marienland“ ist neben einer malerischen Landschaft und zahlreichen historischen Bauwerken geprägt von Zeugnissen der Marienverehrung. Ein dichtes Netz von Marienwallfahrtsorten durchzieht das Land zwischen Main, Saale, Streu, Wern, Sinn, Kahl und Tauber. Schlichte Volkskunst und Werke von höchstem künstlerischen Rang erzählen in allen Variationen von der Mutter Jesu.
Ansprechpartner/in
Cornelia Otto
0651/97555-11
1. Tag: Anreise nach Schwarzach am Main
Fahrt von Bonn nach Schwarzach am Main. Nachmittags Führung in der Benediktinerabtei Münsterschwarzach.
2. Tag: Würzburg
Vormittags Rundgang durch die Würzburger Altstadt. Neben der gotischen Marienkapelle mit den Sandsteinfiguren von Tilman Riemenschneider und dem Falkenhaus mit seiner prunkvollen Rokokofassade, sehen Sie das historische Rathaus, den Kiliansdom und das Neumünster mit dem Lusamgärtchen. Von der Alten Mainbrücke blicken Sie auf Festung, Käppele und die umliegenden Weinberge. Nach einer Mittagspause besuchen Sie die weltweit größte Riemenschneider-Sammlung des Mainfränkischen Museums.
3. Tag: Volkach und Dettelbach
Fahrt nach Volkach. Sie sehen die Wallfahrtskirche Maria im Weingarten mit der berühmten Rosenkranzmadonna sowie das ehemalige Kartäuserkloster Astheim aus dem 15. Jh. Das hier eingerichtete Museum Kartause Astheim erzählt die Geschichte der christlichen Bildverehrung und des religiösen Bildgebrauchs. Nach einer Mittagspause Fahrt nach Dettelbach mit der Wallfahrtskirche Maria im Sand. In einem Weingut an der Mainschleife verkosten Sie eine Auswahl regionaler fränkischen Weine und genießen ein 3-Gänge-Menü.
4. Tag: Eisingen - Stuppach – Creglingen
Am Morgen fahren Sie nach Eisingen zur Besichtigung der St. Nikolauskirche, bevor es weiter nach Stuppach zur Stuppacher Madonna geht. Die Mittagspause verbringen Sie in Bad Mergentheim und fahren anschließend weiter ins Herrgotttal, wo die weltberühmte Herrgottskirche liegt. In ihr befindet sich ein bedeutender Schnitzaltar von Tilman Riemenschneider, der Creglingen und die Herrgottskirche in der internationalen Kunstwelt zu einem festen Begriff gemacht hat. Die Betrachtung dieses Altars wird für jeden Besucher zu einem unvergesslichen Erlebnis.
5. Tag: Rothenburg ob der Tauber
Heute werden Sie Rothenburg o. d. T. mit der historischen Altstadt entdecken, in der sich u. a. die gotische St.-Jakobs-Kirche befindet, die neben anderen Kunstschätzen den sehr sehenswerten Heilig-Blut-Altar von Tilman Riemenschneider beherbergt.
©Rothenburg-Tourismus-Service_St.-Jakobs-Kirche_St.-Jacobs-Church_A.Böttger
6. Tag: Würzburg – Heimreise
In Aschaffenburg unternehmen Sie am Vormittag einen geführten Rundgang durch die Stiftskirche und bewundern große Kunstschätze wie das ottonische Kruzifix, den spätromanischen Kreuzgang und die 1516 erbaute Maria-Schnee-Kapelle. Ein weiterer Höhepunkt sind Gemälde aus der Werkstatt von Lucas Cranach d. Ä. und von Mathis Gothart-Nithart, genannt Grünewald. Die Stiftskirche wurde zur 1000-Jahr-Feier 1958 von Papst Pius XII. zur Basilica minor erhoben. Sie ist damit die einzige päpstliche Basilika des Bistums Würzburg. Anschließend Rückreise nach Bonn.
Preis pro Person
Im Doppelzimmer
690 €
Einzelzimmerzuschlag
130 €
Versicherungskompaktpaket
5 €
- Es sind noch Plätze frei -
Jetzt anmelden

PilgErleben

  • Busreise mit Abfahrt in Bonn
  • Geistliche Begleitung & thematische Reiseleitung durch Msgr. Wilfried Schumacher
  • Marienwallfahrtsorte im Frankenland entdecken

stepmap-karte-frankenland-bmbv-2017
Mindestteilnehmerzahl
25 bis spätestens 15.06.2017.
Unterbringung
Flair-Hotel „Zum Benediktiner“ in Schwarzach am Main
Das Mittelklassehotel im modernen Landhausstil liegt inmitten des fränkischen Reblandes, in unmittelbarer Nähe zur Mainschleife. Direkt nebenan finden Sie die Benediktinerabtei Münsterschwarzach. Die Hotelzimmer sind mit Schreibtisch, Internetzugang, Radio, Fernseher, Telefon und eigenem Bad (inkl. Dusche) sowie Balkon ausgestattet. Genießen Sie regionale Speisen im hauseigenen Gasthaus und lassen Sie den Abend in der Wein-/Bierstube ausklingen.
Anreise
Die Anreise erfolgt mit einem komfortablen Reisebus ab/bis Bonn.
Reiseleitung
Monsignore Schumacher
Monsignore Schumacher
Reiseleistungen
  • Busfahrt ab/bis Bonn lt. Programm
  • 5 x Übernachtung mit Frühstück
  • 4 x Abendessen im Rahmen der Halbpension
  • 1 x Abendessen mit Weinprobe in einem Weingut
  • Eintritte und Führungen lt. Programm