13.08.2019 - 13.08.2019

Reisetipp Peru

Persönliche Erfahrungen für Ihre nächste Gruppenreise

Südamerika – Erste Eindrücke

Als ich während eines Studienaufenthaltes zum ersten Mal südamerikanischen Boden betreten habe, war es um mich geschehen. Ich habe mein Herz an Südamerika verloren! Die Welt dreht sich scheinbar langsamer und die Menschen sind viel entspannter und helfen wo sie nur können, zur Not auch mit Händen und Füßen. Egal in welchem Land Südamerikas man sich befindet, eine spektakuläre Landschaft jagt die nächste.

 

Peru, Arequipa, www.pixabay.com

Peru, Arequipa

Die beeindruckende Geschichte und Kultur Perus

Peru ist mit dem Machu Picchu sicher das bekannteste Land Südamerikas und unbestritten eines der schönsten und spektakulärsten. Wer nach Peru reist wird unweigerlich mit der vielfältigen und bewegten Geschichte des Landes konfrontiert. Seien es die Inka, die in Cusco das Zentrum ihres Reiches hatten und mit ihrer präzisen Baukunst beeindrucken oder die spanischen Eroberer, die dem Inkaimperium ein Ende bereiteten und das Gesicht der heutigen Städte maßgeblich prägten. In Peru gibt es aber auch noch viele Zeugnisse älterer Kulturen, wie z.B. die Nasca-Linien, die bis heute Rätsel aufgeben.

Viele wissen nicht, dass Peru nicht nur aus Anden besteht, sondern auch eine wunderschöne Küste hat und dass der Amazonas in Peru entspringt und es ein Amazonastiefland gibt, wo man den Dschungel entdecken und so manches Abenteuer erleben kann, ob an Land oder auf dem Fluss.

Reiseland Peru – ich könnte stundenlang schwärmen

Mein persönliches Highlight neben einer atemberaubenden Wanderung auf dem Inka-Trail mit dem Sonnenaufgang auf dem Machu Picchu ist auf jeden Fall eine Zugfahrt von Cusco nach Puno an den Titicaca See durch die Hochebene des Altiplano. Der Himmel scheint so nahe und die Farben werden Sie beeindrucken.

Peru, Cusco, www.pixabay.com

Peru, Cusco

Peru, Machu-Picchu, www.pixabay.com

Peru, Machu-Picchu

 

 

 

 

 

 

In Peru kann man das Lebensgefühl der Ureinwohner noch an manchen Orten spüren und menschenleere Gegenden entdecken. Wie lange das in Zeiten der Globalisierung noch so sein wird ist die Frage. Daher mein Rat, machen Sie sich auf den Weg nach Peru!