• Hôtellerie Notre Dame de Lumières in Goult, Arche Noah Reisen, Sprachkurs in der Provence
  • Provence, www.pixabay.com
20.09.2020 - 26.09.2020

Französisch intensiv in der Provence

Kulturreise: Französischunterricht der anderen Art zum MIT-Reisen der KEB Saarbrücken

Die Provence kennt jeder - mehr oder weniger. Also was gibt es Schöneres als einige Tage in der Provence zu weilen, wenn der Sommer hier bei uns bereits vorbei ist und die grauen Tage des Herbstes sich ankündigen?

Daher bieten wir Ihnen an, die Provence durch Themen wie die Bio-Landwirtschaft, die Herstellung von „tapenades“, die Traditionen der Region, Nostradamus und einige Schriftsteller kennenzulernen. Inhaltlich bezieht sich der Unterricht auf die gleichen Themen wie unsere Führungen am Nachmittag.

Nach den Führungen und Besichtigungen können Sie die Ruhe im Park der Abtei und am Pool genießen. Wir sitzen noch nach dem Abendessen in lockerer Atmosphäre für eine Konversationsrunde zusammen, in der wir den Tag Revue passieren lassen.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN
Für den Kurs „Französisch intensiv in der Provence“ sind gute Vorkenntnisse der Sprache erforderlich, damit die Teilnehmer leichter und lockerer zur Konversation übergehen können.
Ansprechpartner/in
Cornelia Otto
0651/97555-11

Infoabend
Zur Vorbereitung des Sprachkurses findet am Dienstag, 08.09.2020 um 18:00 Uhr ein Vortreffen in den Räumen der KEB statt.
Hier haben Sie eine gute Gelegenheit, in eigener Regie, Mitfahrgemeinschaften zu bilden.
Preis pro Person
Im Doppelzimmer
866 €
Einzelzimmerzuschlag
210 €
Versicherungskompaktpaket
inklusive €
- Es sind noch Plätze frei -
Jetzt anmelden
Mindestteilnehmerzahl
8 bis spätestens 11.05.2020
Unterbringung
Das Hôtellerie Notre Dame de Lumières in Goult liegt im Herzen des Luberon und bietet einen beheizten Außenpool. Es erwartet Sie in einem 30 Hektar großen Park. Das Gebäude ist ein altes Kloster aus dem 17. Jahrhundert. Es wurde zu einem Hotel umgebaut und renoviert und bietet eine Klimaanlage und gut ausgestattet Zimmer. Das Hôtellerie Notre Dame de Lumières bietet viele Freizeitmöglichkeiten und –einrichtungen wie Tischtennis, ein Fitnesscenter oder einen Fahrradverleih. Das Hotel verfügt über 4 Konferenzräume und am Hotel stehen Privatparkplätze zur Verfügung.
Anreise
An- und Abreise, sowie Fahrten und spontane Unternehmungen vor Ort, erfolgen in Eigenregie der Teilnehmenden. Daher haften weder das Bistum Trier als Träger der Katholischen Erwachsenenbildung, noch der Reiseveranstalter Arche Noah Reisen GmbH für diese Fahrten.
Reiseleitung
Frau Suzanne Morin-Triebfürst
Maîtrise Germanistik, Französischlehrerin (Muttersprachlerin Französisch)
Reiseleistungen
  • 6 x Übernachtung
  • 6 x Halbpension
  • Französischsprachige 1,5-stündige Führung in St. Remy de Provence
  • Eintritt zum „Musée de santos“ in Fontaine de Vaucluse
  • Eintritt zum "Musée du tire-bouchon" in Menerbe inkl. Weinprobe
  • Besuch bei einem Bio-Landwirt
  • Besuch des Geschäftes "delices du Luberon"
  • Versicherungskompaktpaket mit Reiseunfall-, Reisekranken-, Reisehaftpflicht-, Reiserechtschutzversicherung
  • Reiseleiter-Ausfallversicherung
Einreise
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Frankreich einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Bitte wenden Sie sich bei anderer Staatsangehörigkeit vor Ihrer Buchung an uns, damit wir Sie über die Einreisebestimmungen informieren können.
Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder beim Auswärtigen Amt über empfohlene Standardimpfungen.
Sonstiges
BILDUNGSFREISTELLUNG MÖGLICH

BILDUNGSFREISTELLUNG - WAS IST DAS?
Das Saarländische Bildungsfreistellungsgesetz (SBFG) bietet allen Angestellten, Arbeitern und Arbeiterinnen, Beamten und Beamtinnen, deren Arbeitsstätten im Saarland liegen, die Möglichkeit einer Freistellung von höchstens sechs Arbeitstagen pro Kalenderjahr zur Teilnahme an anerkannten Bildungsmaßnahmen der politischen und beruflichen Weiterbildung. Die Gewährung ist davon abhängig, dass er oder sie ab dem dritten Tag im gleichen Umfang arbeitsfreie Zeit für die Teilnahme verwendet.

Die Freistellung erfolgt mit Lohnfortzahlung und muss beim Arbeitgeber möglichst frühzeitig, mindestens sechs Wochen vor Beginn der Weiterbildungsmaßnahme, beantragt werden.

Die KEB Saarbrücken ist nach § 6 Absatz 4 des Saarländischen Bildungsfreistellungsgesetzes (SBFG) befugt, Freistellungsbescheinigungen auszustellen. Eine Anmeldebestätigung zur Vorlage beim Arbeitgeber wird auf Wunsch ausgestellt.
Wichtiger Hinweis
INFORMATIONEN dazu erhalten Sie bei der Katholischen Erwachsenenbildung Saarbrücken
Ursulinenstr. 67
66111 Saarbrücken
Email: keb.saarbruecken@bistum-trier.de
Tel.: 0681 9068-131
Fax: 0681 9068-139

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.