• Dafna-Tal, Negev-Wüste, Ramon-Crater, Foto: Fremdenverkehrsamt
  • Gemeindereise Israel, Felsendom
23.04.2018 - 04.05.2018

Israel St. Johann Saarbrücken 2018

Pilgerreise: Einladung zum MIT-Reisen der Pfarreiengemeinschaft St. Johann Saarbrücken

Ansprechpartner/in
Michelle Weiß
0651/ 97555-12

Gemeindereise

1. Tag: Anreise

Ihre Gemeindereise Israel beginnt mit dem gemeinsamen Transfer ab Saarbrücken nach Frankfurt und dem Flug nach Tel Aviv. Nach Ihrer Ankunft empfängt Sie Ihre Reiseleitung und begleitet Sie nach Mashabim. Dort beziehen Sie für zwei Nächte Ihre Unterkunft in der Wüste.

2. Tag: Wüstentag

Am Morgen unternehmen Sie eine Jeep-Tour durch den Ramon Krater. Nachmittags Besichtigung der Nabathäerstadt Avdat. Auf der Akropolis von Avdat bekommen Sie einen Einblick in die Geschichte und Kultur des Nabathäerreiches vor und nach Christus. Sie wandern durch den tief eingeschnittenen Cannon von Ein Avdat. Oben angekommen bietet sich ein atemberaubender Blick in die Schlucht.

3. Tag: Massada – Totes Meer – See Genezareth

Heute geht die Fahrt in Richtung Norden, zunächst zum Toten Meer, mit 400 m unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt der Erde. Erste Station ist die Felsenfestung Massada. Sie fahren mit der Seilbahn hinauf auf den Felsen. Hier sieht man noch heute die restaurierten Ruinen des Herodes-Palastes und die Gebäude der Bevölkerung. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zum schwerelosen Bad im Toten Meer, eine Erfahrung der besonderen Art. Am frühen Abend erreichen Sie Ihr heutiges Tagesziel, den See Genezareth. Zimmerbezug auf dem Berg der Seligpreisungen für drei Nächte.
Gemeindereise Israel, Massada, Felsenfestung

4. Tag: Gegend um den See Genezareth

Der heutige Tag Ihrer Gemeindereise Israel beginnt mit der Entdeckung der Wirkungsstätten Jesu rund um den See Genezareth: Berg der Seligpreisungen, Tabgha, Mensa Domini (Tisch des Herrn) und Kapernaum. In Kapernaum besichtigen Sie die Ruinen der Synagoge, in denen bereits zur Zeit Jesu gelehrt wurde. In Tabgha feiern Sie eine Hl. Messe, bevor Sie am Nachmittag eine Bootsfahrt auf dem See unternehmen.

5. Tag: Kana – Nazareth – Magdala

Über Kana gelangen Sie nach Nazareth, dem Ort der Verkündigung. Sie besuchen die Heiligen Stätten dort: die Verkündigungsbasilika, die Gabrielskirche und den Marienbrunnen. Am Nachmittag fahren Sie nach Magdala, der Heimat von Maria Magdalena.

6. Tag: Mittelmeerküste – Bethlehem

Der Vormittag steht im Zeichen der Kreuzfahrer. In Akko besichtigen Sie die einstige Kreuzfahrerstadt mit ihren historischen Bauwerken. Weiterfahrt nach Haifa mit Besuch der berühmten Bahai-Gärten. Gespräch über die politische und soziale Situation in Israel (in Eigenregie, Referent angefragt). Im Anschluss überqueren Sie die Grenze nach Palästina und erreichen Bethlehem. Dort beziehen Sie für zwei Nächte Ihr Hotel.
Hanging garden - Haifa - Israel, Fotolia_24028560_XL_DazGee

7. Tag: Begegnungen in Beit Sahour

Am Morgen feiern Sie die Eucharistie gemeinsam mit der griech.-kath. Gemeinde von Beit Sahour. Der restliche Tag steht im Zeichen von Begegnungen mit arabischen Christen. Abendessen in einem örtlichen Restaurant in Bethlehem.

8. Tag: Bethlehem – Jerusalem

Heute besichtigen Sie die Heiligen Stätten in Bethlehem. Sie sehen die Geburtskirche, die Hirtenfelder und die Milchgrotte. Am Nachmittag fahren Sie zurück in israelisches Staatsgebiet und erreichen die Heilige Stadt: Jerusalem. Vom Ölberg aus können Sie einen ersten Blick auf die Stadt genießen. Zimmerbezug für vier Nächte in Ost-Jerusalem.
Bethlehem Geburtskirche_Michelle Fischer

9. Tag: Jerusalem

Am Morgen starten Sie zur Entdeckung Jerusalems. Sie fahren zunächst auf den Ölberg. Nach der Besichtigung der Paternosterkirche steigen Sie zu Fuß den Palmsonntagweg hinab zur Kirche Dominus Flevit. Weiter geht es zum Garten Gethsemaneh mit seinen Jahrhunderte alten Olivenbäumen sowie zur Kirche der Nationen. Nachmittags gelangen Sie über die Via Dolorosa bis zur Grabeskirche. Anschließend Besichtigung der Grabeskirche sowie der St. Anna-Kirche und dem Betesda-Teich. Zurück geht es durch den arabischen Bazar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße. Von hier gelangt man zum ehemaligen Tempelplatz. Über den Platz erhebt sich das Plateau des ehemaligen Tempelplatzes, auch Tempelberg genannt. Außenbesichtigung des Felsendoms und der Al-Aksa-Moschee. Die westliche Stützmauer ist der heiligste Ort der Juden, bekannt als die Westmauer oder Klagemauer.

10. Tag: Jerusalem

Sie besichtigen den christlichen Zion mit der Dormitio Abtei, den Abendmahlsaal und St. Peter zum Hahnenschrei. In der Dormitio-Abtei Hl. Messe und nach Möglichkeit Begegnung und Gespräch mit einem Ordensmitglied.. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Optional besteht die Möglichkeit zum Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad va Shem.
Yad Vashem, Erinnerung an den Holocaust

11. Tag: Jerusalem – En Karem

Heute steht die Davidstadt auf dem Programm. Sie ist der älteste besiedelte Teil Jerusalems und die wichtigste archäologische Fundstelle des biblischen Jerusalem. Durch den Hiskia-Tunnel gelangen Sie schließlich zum Shiloah-Teich. Am Nachmittag fahren Sie nach En Karem, dem Geburtsort von Johannes dem Täufer.

12. Tag: Emmaus Abu Gosh - Heimreise

Am Vormittag fahren Sie zunächst nach Emmaus Abu Gosh, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden und Ihre Gemeindereise Israel endet. Rückflug von Tel Aviv nach Deutschland. Der Transferbus bringt Sie zurück nach Saarbrücken.
Preis pro Person
Im Doppelzimmer
2.200 €
Einzelzimmerzuschlag
550 €
Versicherungskompaktpaket
10 €
- Leider Ausgebucht -
Mindestteilnehmerzahl
25 bis spätestens 15.02.2018.
Unterbringung
23.04. – 25.04.2018:
Kibbuzgästehaus Mashabim in der Negev-Wüste o.ä.

25.04. – 28.04.2018:
Gästehaus der Franziskanerinnen am Berg der Seligpreisungen in Tiberias

28.04. – 30.04.2018:
Hotel Paradise in Bethlehem

30.04. – 04.05.2018:
Ritz Hotel in Ost-Jerusalem
Anreise
Sie fliegen mit Lufthansa ab/bis Frankfurt nach Tel Aviv zu voraussichtlich folgenden Zeiten:
Hinflug am 23.04.2018:
Frankfurt – Tel Aviv LH 690 18:00 – 23:00 Uhr

Rückflug am 04.05.2018:
Tel Aviv – Frankfurt LH 687 16:30 – 20:00 Uhr
Reiseleitung
Pfarrer Eugen Vogt
Ihre Fluggesellschaft
lufthansa
Reiseleistungen
  • Flughafentransfer ab/bis Saarbrücken nach Frankfurt
  • Linienflug wie beschrieben
  • Transfers und Rundreise laut Programm im landestypischen, klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung laut Programm
  • 11 x Übernachtung mit Frühstück
  • 10 x Abendessen im Rahmen der Halbpension
  • 1 x Abendessen in einem örtlichen Restaurant in Bethlehem
  • Trinkgeldpauschale für Reiseleiter, Fahrer und Hotels
  • Eintrittspreise laut Programm
Einreise
Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Israel einen mindestens 6 Monate über die Ausreise hinaus gültigen Reisepass. Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder beim Auswärtigen Amt über empfohlene Impfungen.
Sonstiges
Information und Anmeldung

Zur Buchung wenden Sie sich bitte an:
Kath. Kirchengemeinde St. Johann
Schumannstr. 25
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 90 68 80