• Aubrac, www.pixabay.com, Begleitete Wanderreise, Wandern in der Gruppe, Pilgern Jakobsweg, Arche Noah Reisen
  • Conques, www.pixabay.com, Pilgern in Gruppe, Jakobsweg organisiert, Arche Noah Reisen
29.05.2019 - 08.06.2019

Reise | Auf der Via Podiensis

Geführte Pilgerwanderung von Le Puy-en-Velay nach Conques

Diese Pilgerwanderung führt Sie auf einem der schönsten Abschnitte des Jakobsweges. Vom vulkanischen Velay über die mit Wildnarzissen überzogene Margeride und die Weiden der Aubrac-Rinder geht es ins Lot-Tal und in das von der Abtei geprägte mittelalterliche Conques. Alle Etappen verlaufen größtenteils auf kleinen Wanderpfaden sowie Wald- und Feldwegen und nur selten auf einer Straße.
Nur mit dem Tagesrucksack auf den Schultern können Sie die vielfältigen Reize der abwechslungsreichen Landschaft ebenso genießen wie den Charme der kleinen Dörfer. Ihre Reiseleitung bereichert die Tagesetappen durch geistige Impulse.
Ansprechpartner/in
Cornelia Otto
0651/97555-11
1. Tag, 29.05.2019: Anreise nach Le Puy-en-Velay
Anreise in Eigenregie zur Unterkunft in Le Puy-en-Velay. Einchecken, Begrüßung durch die Reiseleitung und gemeinsames Abendessen.
2. Tag, 30.05.2019: Le Puy - St. Privat d`Allier
Tagesetappe: 23 km
Wir beginnen den Tag um 07.00 Uhr mit der Pilgermesse in der Kathedrale Notre-Dame mit anschließender Aussendung der Pilger. Der Weg führt uns auf der Rue St. Jaques aus der Altstadt heraus durch die vom Vulkanismus geprägte Landschaft bis nach St. Privat d´Allier.
3. Tag, 31.05.2019: St Privat d`Allier – Saugues
Tagesetappe: 18 km
Heute führt der Pilgerweg zunächst in die Allierschlucht und dann auf die Hochfläche der Margeride. Durch die Hochlage ist es sehr wahrscheinlich, dass wir hier auch Ende Mai noch durch Felder von wildblühenden Narzissen gehen werden.
4. Tag, 01.06.2019: Saugues – Les Faux
Tagesetappe: 26 km
Auf Feld- und Waldwegen geht es heute zum Col de l´Hospitalet, wo sich auch die Quelle des hl. Rochus befindet. Von dort geht es weiter nach Les Faux, wo wir heute übernachten.
5. Tag, 02.06.2019: Les Faux – Aumont-Aubrac
Tagesetappe: 21 km
Von der Margeride wechseln wir in das hochgelegene Aubrac, wo die Weiden mit schier endlosen Steinmauern eingefasst sind. Die Pilger genießen die Weiten ebenso wie die Schafe und Rinder, die das Bild der Landschaft prägen.
Aubrac, Foto: Hr. und Fr. Darscheid, Jakobsweg Etappen, Geführte Wanderungen in Gruppe , mit Wanderbegleitung, Arche Noah Reisen
6. Tag, 03.06.2019:Aumont-Aubrac - Nasbinals
Tagesetappe: 26 km
Auch heute geht es durch die herrliche Landschaft, die sich wie die Dörfer und Bauernhöfe ihre Ursprünglichkeit erhalten konnte. Am Abend erreichen wir Nasbinals, mit nur knapp 600 Einwohnern das wirtschaftliche Zentrum des Aubrac.
7. Tag, 04.06.2019: Nasbinals - St. Chely d'Aubrac
Tagesetappe: 17 km
Anders als die Pilger des Mittelalters müssen wir heute keine Überfälle mehr durch Räuberbanden befürchten. Aber auch heute ist das Aubrac sehr weitläufig und nur sehr dünn besiedelt und unser Weg führt uns über verschlungene Pfade durch Steineichenwälder und Weiden bergab bis nach St. Chely d´Aubrac.
8. Tag, 05.06.2019: St. Chely d'Aubrac – Espalion
Tagesetappe: 22 km
Heute geht es zunächst noch weitere 400 m hinab ins Lot-Tal. Das sehr abwechslungsreiche Tal umgibt uns endgültig mit südlichem Flair. Kastanien- und Laubwälder werden unterbrochen von kleinen Ortschaften oder einer Kapelle auf einem der Felsvorsprünge. Am Abend gelangen wir über die gotische Brücke ins Zentrum von Espalion.
9. Tag, 06.06.2019: Espalion – Golinhac
Tagesetappe: 27 km
Eine romanische Kirche aus dem roten Buntsandstein der Region, eine Pilgerbrücke aus dem Mittelalter und eines der schönsten Dörfer des Departements wechseln sich mit Wanderpfaden und Feld- und Waldwegen ab.
10. Tag, 07.06.2019: Golinhac – Conques
Tagesetappe: 21 km
Nach einer abwechslungsreichen Strecke mit mäßigen An- und Abstiegen erreichen wir auf unserem Pilgerweg den mittelalterlichen Ort Conques: Es scheint, als sei die Zeit hier stehen geblieben. Besonders die romanische Abtei mit der dominierenden Kathedrale verbindet uns mit den unzähligen Pilgern, die in den vergangenen Jahrhunderten in diesem Ort Rast gemacht haben. Am Abend musikalisch untermalter Besuch der Abteikirche, die mit ihrem Tympanon, den Kapitellen und modernen Kirchenfenstern beeindruckt.
Conques, Foto: Hr. und Fr. Darscheid, Wandern mit geistigen Impulsen, Pilgerreise Jakobsweg, , Wandern in Kleingruppe, Arche Noah Reisen
11. Tag, 08.06.2019: Transfer Conques - Le Puy
Nach dem Frühstück Bustransfer von Conques (Tourismusbüro) nach Le Puy-en-Velay (Place du Breuil), wo unsere Pilgerreise auf dem Jakobsweg endet. Heimreise in Eigenregie.
Preis pro Person
Im Doppelzimmer
1.295 €
Einzelzimmerzuschlag
290 €
Versicherungskompaktpaket
8 €
- Es sind noch Plätze frei -
Jetzt anmelden

Auszeit

  • Vorreservierte Unterkünfte
  • Gepäcktransfer
  • Flexible eigene Anreise zum Startpunkt

StepMap-Karte, Via Podensis 2019, Ihre Wanderroute
Mindestteilnehmerzahl
13 bis spätestens 26.02.2019.
Unterbringung
Die Unterbringung erfolgt in Hotels oder Gästehäusern in Zimmern mit eigenem Bad wie folgt:

29.05. – 30.05.2019 Le Puy-en-Velay
30.05. – 31.05.2019 St. Privat
31.05. – 01.06.2019 Sauges
01.06. – 02.06.2019 Les Faux
02.06. – 03.06.2019 Aubrac
03.06. – 04.06.2019 Nasbinals
04.06. – 05.06.2019 St. Chely d‘Aubrac
05.06. – 06.06.2019 Espalion
06.06. – 07.06.2019 Golinhac
07.06. – 08.06.2019 Conques
Anreise
Die An- und Abreise erfolgt in Eigenregie.
Reiseleitung
Josef und Ursula Darscheid
Er ist vom Bistum Trier ausgebildeter Pilgerbegleiter, sie ist Feldenkrais-Lehrerin. Gemeinsam sind sie seit vielen Jahren von Deutschland aus auf dem Jakobsweg. Das Teilstück von Le Puy nach Conques ist für sie der (bislang) schönste Abschnitt des Pilgerweges.
Ihre Reiseleitung: Josef und Ursula Darscheid
Reiseleistungen
  • 10 x Übernachtung mit Frühstück
  • 10 x Abendessen
  • Gepäcktransport zwischen jeder Wanderetappe
  • Rückfahrt von Conques nach Le Puy
  • Besuch der Abteikirche von Conques
Einreise
Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Frankreich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Bitte wenden Sie sich bei anderer Staatsangehörigkeit vor Ihrer Buchung an uns, damit wir Sie über die Einreisebestimmungen informieren können.
Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder beim Auswärtigen Amt über empfohlene Standardimpfungen.
Sonstiges
Zur Vorbereitung findet im Februar ein Vortreffen in Trier statt.
Hier haben Sie Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen und Absprache zur An- und Abreise nach Frankreich in eigener Regie.
Wichtiger Hinweis
Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Die Teilnahme erfordert eine mittlere bis gute Kondition.