• See Genezareth Israel, Pilgern, Pilgern mit der Pfarrei, Heiliges Land, Sonnenaufgang See Genezareth, www.pixabay.com, Arche Noah Reisen
  • Israelischer Garten_TC Perch Pixabay
08.05.2020 - 15.05.2020

Israel

Pilgerreise: Einladung zum MIT-Reisen des Vereins Freunde christlichen Reisens e. V.

Eine Auszeit in Israel - Geistliche Tage im Heiligen Land
Kommen Sie mit ins Heilige Land. Mit einer kleinen Gruppe. Wohnen Sie in christlichen Gästehäusern. Nehmen Sie sich diese Auszeit. Kommen Sie zu sich selbst. Sammeln Sie neue Eindrücke! Lernen Sie andere Kulturen kennen! Sie müssen nichts planen, sondern werden geführt in einem Land, das geprägt ist von der Spiritualität der drei großen Weltreligionen, Judentum, Christentum, Islam. Das Programm bietet genügend Raum für das eigene Erleben.
Ansprechpartner/in
Michelle Weiß
0651/ 97555-12

1. Tag: Freitag, 08.05.2020: Anreise nach Israel

Sie fliegen ab Köln/Bonn über Wien nach Tel Aviv. Vom Flughafen bringt Sie der Bus hinauf nach Jerusalem. (wörtlich „Stadt des Friedens“). Die Stadt liegt 800 m über NN. Für die Juden ist Jerusalem nicht nur ein geografischer Ort. Die Stadt des Friedens markiert die Sehnsucht der Menschen nach Frieden für Körper und Seele, nach Harmonie von Himmel und Erde. Sie wohnen bei den deutschen Ordensschwestern im St. Charles-Gästehaus. Die besondere Atmosphäre des Hauses und sein Garten sind wahrlich eine Oase.

2. Tag: Samstag, 09.05.2020: Jerusalem

Es erwartet Sie eine Stadt, die Juden, Christen und Muslimen heilig ist. Es gibt während des Weges heute ausreichend Zeit, immer wieder einmal innezuhalten und sich bewusst zu werden, welche biblischen Orte dort lokalisiert werden. Sie beginnen den Weg auf dem Ölberg in der Vaterunser-Kirche. Mit einem einzigartigen Blick auf die Stadt haben Sie die Möglichkeit, mit der Gruppe einen Gottesdienst zu feiern. Die großen Friedhöfe am Ölberghang erzählen von jüdischer Begräbniskultur. Der Weg führt Sie an Gethsemani vorbei durch das Kidron-Tal in die Altstadt von Jerusalem, deren Viertel sich Juden, Christen und Muslime teilen. In der Altstadt liegt das Österreichische Hospiz, von Kennern geschätzt als ein Ruhepol inmitten der lärmenden Stadt und bestens geeignet für eine Mittagspause. Der Weg führt Sie anschließend weiter mitten durch den orientalischen Basar über die „Via Dolorosa“ zur Grabeskirche. Den Abschluss bildet die evangelische Friedenskirche. Dort können Sie noch einmal gemeinsam zurückschauen auf einen an Eindrücken reichen Tag. Durch das Jaffa-Tor geht es dann wieder Richtung Quartier.
Pilgerreise Israel, Jerusalem, Altstadt, Foto Michelle Weiß

3. Tag: Sonntag, 10.05.20: Jerusalem

Der Sonntag beginnt für Sie mit einem Gottesdienst auf dem Berg Zion, einem Besuch in der Dormitio-Abtei der deutschen Benediktiner und dem Abendmahlsaal. Durch das jüdische Viertel geht es zur Klagemauer, dem Heiligen Ort der Juden, Überreste des jüdischen Tempels, der im 1. Jh. zerstört wurde. Der Nachmittag ist zu Ihrer freien Verfügung. Sie können durch die Altstadt bummeln oder auch der Neustadt einen Besuch abstatten und vielleicht im besten Humus-Lokal der Stadt zu Mittag essen.

4. Tag: Montag, 11.05.2020: Bethlehem

Heute fahren Sie nach Palästina ins Westjordanland. Sie haben die Möglichkeit, mit der Gruppe Gottesdienst auf den Hirtenfeldern zu feiern und besuchen anschließend die Geburtskirche, wo nach alter Überlieferung der Ort der Geburt Jesu verehrt wird. Nach der Mittagspause besuchen Sie die Salesianer in Bethlehem. Der katholische Orden leistet dort seit 1891 Friedensarbeit. Sie erfahren etwas über deren Arbeit. Dazu gehört auch eine Werkstatt, in der Palästinenser lernen, Olivenholzschnitzereien herzustellen. Es lohnt sich, dort Mitbringsel einzukaufen und so die Christen im Heiligen Land zu unterstützen. Ein besonderer Höhepunkt wird der Besuch auf dem Weingut der Salesianer in Cremisan sein. Weinanbau hat im Nahen Osten eine lange Tradition. An 300 Stellen wird in der Bibel vom Wein, vom Weinstock, vom Weinberg oder vom Winzer gesprochen. Die Winzer in Bethlehem stellen Ihnen Ihre Arbeit vor und selbstverständlich können Sie die Weine auch kosten.

5. Tag: Dienstag, 12.05.2020: Galiläa

Heute wechseln Sie den Standort. Sie fahren hinunter in das Jordan-Tal, machen Station an der Herberge des barmherzigen Samariters und an der Taufstelle Jesu, bevor Sie im Norden den See Genezareth erreichen. Hier wohnen Sie im L’Oasis, dem Gästehaus der Gemeinschaft Emmanuel.

6. Tag: Mittwoch, 13.05.2020: Nazareth – Berg Tabor

Sie besuchen Nazareth, den Heimatort Jesu mit der Verkündigungskirche und der Marien-Quelle. In der Stadt feiern Sie mit der Gruppe Gottesdienst. Nach der Mittagspause geht es zum Berg Tabor, der sich mit 588 m weithin sichtbar über die Jesreel-Ebene erhebt. Anders als Jesus mit seinen Jüngern müssen Sie nicht hinaufsteigen. Sie werden hinaufgefahren mit Kleinbussen. Oben empfängt Sie ein Ort, der nach alter Tradition als Ort der Verklärung Jesu gilt.
Nazareth-Foto: Michelle Weiß

7. Tag: Donnerstag, 14.05.2020: Gegend um den See

Heute bleiben Sie am See Genezareth, der gesäumt ist von vielen Orten, an denen sich Jesus aufgehalten, gepredigt und gewirkt hat. Sie haben ausreichend Zeit, die einzelnen Stätten zu entdecken! Sie hören die alten Geschichten! Sie entdecken deren Spuren auch in Ihrem Leben! Der Tag beginnt mit einer Bootsfahrt auf dem See. Sie besuchen das biblische Magdala mit seinen ganz neuen Ausgrabungen. Mittagspause machen Sie in Tiberias. Danach fahren Sie hinauf auf den „Berg der Seligpreisungen“ und besuchen das biblische Kfar Nahum. Etwas Besonderes ist der Gottesdienst am Ufer des Sees Genezareth.

8. Tag: Freitag, 15.05.2020: Karmel – Caesarea – Heimreise

Heute endet Ihre Auszeit in Israel. Wir haben noch zwei Orte ausgesucht, die Ihnen den Abschied leichter machen sollen: Ein Besuch auf dem Berg Karmel mit seinem Ausblick über das Land. In Caesarea Maritima, der alten Römerstadt am Mittelmeer, sitzen Sie direkt am Meer und genießen noch einmal die israelische Küche. Am frühen Nachmittag erreichen Sie den Flughafen. Rückflug über München nach Köln/Bonn.
Israel_Caesarea_Robert Alvarado auf Pixabay
Infoabend
Wir laden alle Israel-Interessierten herzlich zu einem allgemeinen Informationsabend ein:

Montag, 20.01.2020 um 18:30 Uhr

In der DOM-Information (ACHTUNG: geänderter Veranstaltungsort)
Liebfrauenstraße 12
54290 Trier

An diesem Abend wird die israelische Reiseleiterin Teresa Nurieljan zu Gast sein und Ihnen über das Land und das Leben dort berichten. Natürlich bleibt auch Zeit, Ihre Fragen zu beantworten.

Wir bitten um eine kurze Voranmeldung telefonisch unter: 0651-975550 oder per Mail an: info@arche-noah-reisen.de bis spätestens Donnerstag, 16.01.2020.
Preis pro Person
Im Doppelzimmer
1.835 €
Einzelzimmerzuschlag
190 €
Versicherungskompaktpaket
8 €
- Es sind noch Plätze frei -
Jetzt anmelden

MIT-Reisen

  • Auszeit im Heiligen Land
  • Begleitet durch Monsignore Wilfried Schumacher
  • Ausreichend Zeit an den Heiligen Stätten

StepMap-Karte Auszeit Israel
Mindestteilnehmerzahl
15 bis spätestens 02.03.2020
Unterbringung
Die Unterbringung erfolgt in Pilgerhäusern in Jerusalem und in Tiberias

1. – 5. Tag: Deutsches Hospiz St. Charles in Jerusalem
5. – 8. Tag: L’Oasis Emmanuel in Tiberias
Anreise
Sie fliegen mit Lufthansa und Austrian Airlines ab/bis Köln/Bonn:

Hinflug, 08.05.2020
Köln/Bonn – Wien OS192 10:20 – 11:50 Uhr*
Wien – Tel Aviv OS681 13:20 – 17:45 Uhr*

Rückflug, 15.05.2020
Tel Aviv – München LH681 17:10 – 20:05 Uhr*
München – Köln/Bonn LH1994 21:40 – 22:45 Uhr*

* Die angegebenen Zeiten sind Ortszeiten und gelten vorbehaltlich Änderungen!
Reiseleitung
Monsignore Wilfried Schumacher
Monsignore Wilried Schumacher, Auszeit in Israel, Heiliges Land, Freunde Christlichen Reisens e.V. Arche Noah Reisen
Reiseleistungen
  • Linienflug wie beschrieben
  • Steuern, Gebühren und Zuschläge
  • 7 x Übernachtung mit Frühstück
  • 7 x Abendessen laut Programm
  • Weinprobe in Bethlehem
  • Transfers und Rundreise in landestypischen Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Qualifizierte, deutschsprachige Reiseleitung
  • Kopfhörersystem für die Führungen
Einreise
Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Israel einen 6 Monate über die Ausreise hinaus gültigen Reisepass. Bitte wenden Sie sich bei anderer Staatsangehörigkeit vor Ihrer Buchung an uns, damit wir Sie über die Einreisebestimmungen informieren können.
Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder beim Auswärtigen Amt über empfohlene Standardimpfungen.
Wichtiger Hinweis
Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Fotoalbum
Klagemauer, Fotolia, Paul Prescott
Klagemauer, Fotolia, Dejan Gileski
Bahai-Gärten in Haifa, Fotolia, DazGee
Dormitio-Abtei, Fotolia, Kushnirov Avraham
Totes Meer, Fotolia, Edward Shtern
Caesarea
See Genezareth
Dafna-Tal, Negev, Ramon-Crater, Fremdenverkehrsamt