• Israel, Klagemauer, Gruppenreise mit Heiliger Messe, Israel Jerry Waxman auf Pixabay
  • Qumran, Israel, Totes Meer, Gruppenreise, Pilgern
19.04.2020 - 28.04.2020

Rundreise Israel

Kulturreise: Einladung zum MIT-Reisen bei der KEB Rhein-Hunsrück-Nahe

Mit der Katholischen Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe und der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Bad Kreuznach e.V

Wer Israel das erste Mal besucht, ist fasziniert von der Schönheit der Landschaft, von seinen Menschen und den Spuren der wechselvollen Geschichte des Landes über die Jahrtausende menschlicher Existenz. Das Land ist untrennbar mit der Geschichte des jüdischen Volkes, des Christentums und des Islams verbunden. Entdecken und erleben Sie auf der ca. 10-tägigen Studienreise das Land in all seiner Vielfalt und auch Gegensätzlichkeit.
Ansprechpartner/in
Michelle Weiß
0651/ 97555-12

1.Tag: Sonntag, 19.04.2020: Anreise nach Israel

Flug nach Tel Aviv. Nach der Ankunft am Ben Gurion Flughafen in Tel Aviv empfängt Sie Ihre örtliche Reiseleitung und begleitet Sie mit dem Bus zu Ihrer Unterkunft am See Genezareth. Zimmerbezug für vier Nächte.
Israel_See Genezareth, www.pixabay.com

2.Tag: Montag, 20.04.2020: Heilige Stätten am See Genezareth

Heute besuchen Sie die Gegen um den See Genezareth mit den Wirkungsstätten Jesu. Zuerst besichtigen Sie die Kirche auf dem Berg der Seligpreisungen. Danach erfolgt die Fahrt nach Tabgha, dem Ort der Brotvermehrung und Mensa Domini. In Kapernaum sehen Sie die Ruinen der Synagoge, in denen bereits zur Zeit Jesu gelehrt wurde. Zu Mittag haben Sie optional die Gelegenheit in einem örtlichen Restaurant den berühmten Petrusfisch zu probieren (gegen Aufpreis und bei Bestellung vor Abreise). Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt über den See.

3. Tag: Dienstag, 21.04.2020: Ausflug in den Golan

Den Auftakt des heutigen Tages macht Safed, noch heute bekannt als Stadt der Mystiker und Kabbalisten und als geistiges und religiöses Zentrum der Juden. Rundgang durch die malerische Altstadt mit Synagogen und Künstlerviertel. Weiterfahrt über Qiryat Schemona nach Metulla (nördlichste Stadt Israels) zu den Jordanquellen Dan und Cäsarea Philippi. Sparziergang entlang der Quellen. Anschließend Fahrt auf die geschichtsträchtigen Golanhöhen (wenn es die politische Situation erlaubt). Vom Aussichtspunkt Bental aus genießen Sie einen beeindruckenden Blick über die Hochebene. Zum Abschluss besuchen Sie die Golan Heights Winery, wo Sie während einer Weinprobe ausgezeichnete israelische Weine testen können.

4. Tag: Mittwoch, 22.04.2020: Entlang der Mittelmeerküste

Heute fahren Sie ans Mittelmeer. Dort besuchen Sie die von Herodes erbaute Hafenstadt Caesarea Maritima. Nach der Besichtigung geht es weiter zur Kirche Stella Maris auf dem Berg Karmel. Weiterfahrt nach Haifa, wo Sie die berühmten Bahai-Gärten bewundern können. Der Nachmittag steht im Zeichen der Kreuzfahrer. In Akko besichtigen Sie die einstige Kreuzfahrerstadt mit ihren historischen Bauwerken.
Israel_Akko, www.pixabay.com

5. Tag: Donnerstag, 23.04.2020: Berg Tabor – Nazareth – Jerusalem

Sie verlassen den Norden und fahren zunächst auf den Berg Tabor, an dem Sie Halt machen, um der Verklärung Christi zu gedenken. Weiterfahrt zum Ort der Verkündigung, Nazareth. Besuch der Josefkirche und der Verkündigungsbasilika. Am Nachmittag erreichen Sie schließlich Ihr heutiges Tagesziel Jerusalem, die Heilige Stadt. Sie beziehen für fünf Nächte Ihre Unterkunft.

6. Tag: Freitag, 24.04.2020: Jerusalems Altstadt

Sie beginnen den Tag auf dem Ölberg. Von dort aus hat meinen einen unvergesslichen Blick auf die Stadt. Über den Palmsonntagsweg steigen Sie hinab zur Kirche Dominus Flevit und weiter zum Garten Gethsemane mit seinen Jahrhunderte alten Olivenbäumen. Anschließend besuchen Sie die Kirche der Nationen. Durch das Löwentor betreten Sie die Altstadt und folgen auf der Via Dolorosa den Stationen des Leidensweges Jesu bis zur Grabeskirche.
Israel_Jerusalem_Gasse www.pixabay.com

7. Tag: Samstag, 25.04.2020: Totes Meer – Qumran – Massada

Die Fahrt geht gen Süden zum Toten Meer, mit 400 m unter dem Meeresspiegel der tiefste Ort der Erde. Erste Station ist Qumran, der Fundort der legendären Schriftrollen vom Toten Meer. Von dort geht es zur Felsenfestung Massada. Sie fahren mit der Seilbahn hinauf auf den Felsen. Hier sieht man noch heute die restaurierten Ruinen des Herodes Palastes und die Gebäude der Bevölkerung. Der Nachmittag steht Ihnen für ein Bad im Toten Meer zur freien Verfügung, ein Erlebnis der besonderen Art.

8. Tag: Sonntag, 26.04.2020: Tempelberg – Berg Zion

Es geht zum Plateau des ehemaligen Tempelplatzes, auch Tempelberg genannt. Dort Außenbesichtigung der Al-Aksa Moschee und des Felsendoms, zwei herrliche Gebäude aus dem 7. Jh. n. Chr. Die westliche Stützmauer der des Plateaus ist der heiligste Ort der Juden, bekannt als Westmauer oder Klagemauer. Am Nachmittag besichtigen Sie den christlichen Zion mit dem Abendmahlsaal, der Dormitio Abtei, dem Davidsgrab und St. Peter zum Hahnenschrei. In der Dormitio Abtei Möglichkeit zu einem Gespräch mit einem Ordensmitglied.

9. Tag: Montag, 27.04.2020: Bethlehem – Jerusalems Neustadt

Den heutigen Tag beginnen Sie mit dem Besuch von Bethlehem. Hier besichtigen Sie die Geburtskirche, die Milchgrotte und die Hirtenfelder. Nach der Rückkehr in Jerusalem steht die Neustadt auf dem Programm. Vorbei an der Knesset, dem israelischen Parlament, und der Menorah geht es zum Israelmuseum. Dort erhalten Sie anhand eines beeindruckenden Modells einen Überblick über Jerusalem zur Zeit Jesu. Ein Höhepunkt sind die im Schrein des Buches aufbewahrten Schriftrollen vom Toten Meer. Anschließend besuchen Sie die Holocaust-Gedenkstätte Yad Va Shem.

10. Tag: Dienstag, 28.04.2020: Emmaus Abu Gosh – Heimreise

Heute endet Ihre Israelreise. Sie fahren nach Emmaus Abu Gosh, dem Geburtsort von Johannes dem Täufer, bevor es zum Flughafen geht. Heimflug zurück nach Frankfurt.
Preis pro Person
Im Doppelzimmer
2.190 €
Einzelzimmerzuschlag
650 €
Versicherungskompaktpaket
10 €
- Es sind noch Plätze frei -
Jetzt anmelden

Achtung:

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über Markus Becker bei der KEB Rhein-Hunsrück-Nahe direkt.

Das Anmeldeformular finden Sie hier

Mindestteilnehmerzahl
20 bis spätestens 10.02.2020
Unterbringung
19.04. – 23.04.2020 Kibbutzgästehaus Sea of Galilee Village im Kibbutz Kfar Kinneret

23.04. – 28.04.2020 Hotel Gloria in Jerusalem
Anreise
Sie fliegen mit Austrian Airlines ab/bis Frankfurt zu voraussichtlich folgenden Zeiten:

Hinflug am 19.04.2020
Frankfurt – Wien OS 134 10:50 – 12:10 Uhr *
Wien – Tel Aviv OS 861 13:20 – 17:45 Uhr *

Rückflug am 28.04.2020
Tel Aviv – Wien OS 858 16:10 – 19:00 Uhr *
Wien – Frankfurt OS 127 20:10 – 21:40 Uhr *
* Zeiten sind Ortszeiten und gelten vorbehaltlich Änderungen.
Reiseleitung
Markus Becker, Leiter Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe
Einreise
Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise nach Israel einen mindestens 6 Monate über die Ausreise hinaus gültigen Reisepass. Bitte wenden Sie sich bei anderer Staatsangehörigkeit vor Ihrer Buchung an uns, damit wir Sie über die Einreisebestimmungen informieren können.
Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben.
Wichtiger Hinweis
Information und Anmeldung
Markus Becker
Katholische Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe
Tel.: 0671-27989 oder 0160-905 78 324
Mail: markus.becker@bistum-trier.de

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.